Kleine Herbstdeko-Minidrachen oder DIY unter erschwerten Bedingungen

Wir waren mal wieder aus. Auf einer Hochzeit. Ein tolles Fest, aber das dient an dieser Stelle hier nur als Erklärung für meine Müdigkeit. Wir waren später im Bett als gedacht, da ausgerechnet als wir los mussten, das Kölner Oktoberfest zu Ende war und es damit zu Taxi Engpässen kam. Aber egal.

Natürlich waren wir am nächsten Morgen nicht ausgeschlafen. Die Kinder erwarteter Weise schon. Ich konnte sie noch bis halb 9 hinhalten und bin dann mit ihnen zum Bäcker geradelt, während der Mann den Frühstückstisch deckte.
Es blieb bis nach dem Mittagessen unspäktakulär. Klassisches Familienleben. Der Sohn setzte sich dann bald in den Kopf man möge ihm eine Ritterburg zum drin rum klettern in den Garten bauen. Und zwar heute noch. Einen Plan hatte er auch schnell gezeichnet. In Anbetracht eines dezenten Katers der Elternteile, vertrösten wir ihn auf unbestimmte Zeit. Außerdem regnete es. Er blieb aber hartnäckig. Da sich bei den Mädchen auch Unmut anbahnte, bot ich an etwas herbstliches zu basteln.
Im schnellen Improvisationsbasteln bin ich gut. Zeig mir deinen Bastelschrank, ich sag dir was du basteln kannst.

Wir hatten noch buntes Papier, Holzspieße, grobe Schnur (aus dem Gartenbedarf) und Kleber. Schnell überlegte ich mir, wir könnten kleine Drachen basteln als Deko für unsere Lampe überm Esstisch.

20161002_152942

Ja, das Geäst ist unsere Lampe. Das zu erklären sprengt jetzt den Rahmen. Es ist ein „lebendiges“ Gebilde, dass sich super dekorieren lässt oder eben Licht spendet.

Hurra.

Ich machte schnell eine Pappschablone, damit die Kinder die Drachen-Umrisse auf das Papier selbst vorzeichnen konnten.sirenchen-at-work-blog-beatrice-confuss

Continue reading…

Ostereier-DIY für Kleinkinder

Für die ganz Kleinen

Trotz krankheitsbedingtem Geschwächel müssen die Kinder ja unterhalten werden. Und den ganzen Tag draußen sein ging gestern auch nicht. Und wir brauchten noch ein paar bunte Eier als Dekoration.

Die Eier hatte ich schon vor einer Woche ausgepustet und wollte sie eigentlich selbst bemalen. Aber nun kamen sie mir gelegen.

Die Kinder haben sie tatsächlich fast komplett alleine gestaltet, sogar ohne eines zu zerbröseln. Das finde ich wichtig, denn allzu viele Basteleien bedürfen ja dann doch der Hilfe von Erwachsenen. Das versuche ich immer zu umgehen. Ich habe nur gesagt wie es geht und heute die Eier aufgehängt. Noch mit nem Schleifchen, ich geb´s  zu.
Die Kinder (zur Erinnerung, 5J, 3,5J, 2J) wollten bunt und mit Pinsel arbeiten. Continue reading…

Drachenkuchen

Da bin ich aber mal mächtig stolz! Da bin ich abba ma so richtig mächtig stolz! Da hab ich abba mal ein Back-DIY hingelegt….Mann, Mann,Mann!

Vollkommen drüber.

Ein paar Worte vorweg:
Ich bin eigentlich der Meinung: „Ein paar Muffins oder ein Rührkuchen mit bunten Schokolinsen drauf reichen! Vollkommen! Immer!
Aber wieso mache ich dann ein so komplett überzogenes Kuchen-Ding?
(„Rezept“ weiter unten) Continue reading…

Drachenkostüm-DIY

Ich kann auch DIY.

Oder: Wie ich was nähe, obwohl ich nicht nähen kann.

Zunächst muss ich mich mal outen und zugeben, dass ich vor ein paar Jahren noch nicht wusste, was denn dieses DIY bedeuten soll. Ich stieß zufällig im Internet darauf, als ich etwas suchte. Überall tauchte plötzlich dieses DIY auf. Es schien irgendwie kreativ zu sein. Das verstand ich schnell. Aber was das nun heißen sollte nicht. Ich erzählte dem zukünftigen Herrn Papa davon: “ Hör ma, da gibt es so´n neuen Ausdruck oder Kürzel für was. Da steht immer „Diiij“ oder so ähnlich!“

„Wie „Diiij“? Was soll das sein?“,fragte er. Antwortete ich: “ Das ist wahrscheinlich so´n Kürzel für was. Taucht immer bei allem Bastel-Kreativ-Zeug so auf. Da steht dann immer D-I-Y.“ Lacht der Herr Papa los und sagt: “ Ach, du meinst Do-It-Yourself!“ tätäää. Ich Tröte!😂 Continue reading…