Von Spinnen, Hunden und so

Es gibt ja so Phasen, die kennt wohl jeder, da ist man irgendwie total beschäftigt. Das war bei uns so die letzten Tage.

Wir hatten Verabredungen und Termine und Vorhaben. Das ein oder andere wurde wegen kleinen Krankheiten nochmal verschoben, umgeworfen aber dann doch noch gemacht.

Am Donnerstag wollte ich ganz ambitioniert einen Hosenbund weiter machen. Ich habe da so eine super Wollhose, die mal für mich etwas enger gemacht worden war. Einst. Vor langer Zeit. Ich werde meine Figur nicht mehr an die Hose anpassen. Das ist mir zu anstrengend. Also besah ich mir das gute Stück und stellte fest, so einfach, wie ich dachte geht das nicht. Bevor ich anfange das umständlich zu beschreiben: Ich trennte am Ende den kompletten Bund auf. Nebst eingenähtem Futter. Nun liegt die Hose da. Ich fürchte ich muss sie zum Schneider bringen. 😀

Nachmittags buk ich mit den Kindern Amerikaner. ICH habe mit den Kindern gebacken!!!! Das will was heißen. Noch vor einem Jahr gestaltete sich das für mich stets als Horror-Event. Aber die Kinder sind nun älter und was soll ich sagen: Es klappt jetzt. Endlich! Continue reading…

Die Gewinner der Brotdosen-Verlosung

Das Los zur Brotdosenverlosung ist gezogen. Das Knöpfchen hat mit klebrigen Marmeladenfingern zwei Zettelchen aus dem Kästchen gefischt.

Amüsant dazu zu sagen ist, dass ich, obgleich ich ihr das Kästchen nur hinhielt, die Augen dabei zu kniff. Sowas ist für mich zu spannend. 😀

 

Also die glücklichen Gewinner heißen:

Bepunkt Lampenhügel

und

Katharina Frank

 

Herzlichen Glückwunsch!

(Da Frau Lampenhügel angab die Hundedosen zu favorisieren und Katharina neutral zur Auswahl stand, bekommt Frau Lampenhügel das Hundedosenset und Katharina die Katzendosen.)

 

So, da sag ich mal: Viel Spaß damit!

Blogparade: Als ich zehn war

Auf dem Blog zwetschgenmann.de läuft eine tolle Parade. Da musste ich einfach auch mit machen.
Als ich 10 war. 

Als ich 10 war, das ist ja fast 30 Jahre her. 😳
Da schrieben wir das Jahr 1987. Oh, Mann. 1987! Eine Zeit, deren Mode von zweifelhafter Vorteilhaftigkeit geprägt war. Schulterpolster und Karottenjeans, die jedem in Kombination den Look einer umgedrehten Pyramide verschafften. Sensationell.

Ich gehöre zu einer Generation, in der die Kinder teilweise auch „merkwürdig“ aussahen. Ich glaube es gibt keine andere Zeit, in der die Mode so komische Blüten trieb. Ich erinnere mich noch, wie ich schon vor 15 Jahren mit Altersgenossen über unsere Nerd-Looks in den 80er/90er Jahren lachte. Wirklich jetzt. Vieles war sehr unvorteilhaft. Continue reading…

Was so im Hintergrund läuft.

Es gibt die tolle Reihe unter den Bloggern, die da heißt #WMDEDGT (Was machst du eigentlich den ganzen Tag). Und ich verpasse diese Reihe regelmäßig mit zu machen. Da ich unsere letzte Woche überdurchschnittlich aktiv fand, schreibe ich einfach mal auf, was ich so die letzte Woche alles gemacht habe.

Abgesehen vom üblichen Mamaalltag (Kaffetrinken, rumsitzen und Süßkram essen ;-)) habe ich:
diverse Zimmerpflanzen umgetopft, nachdem ich neue Erde und auch zwei neue Pflanzen gekauft habe), draußen Stauden umgesetzt und vergangene einjährige Blumen ausgerupft und dem Kompost zugeführt.

Ein Tag lief außerhalb des üblichen Programs, weil das Sirenchen wegen eines Sturzes zu Hause geblieben war. An dem Tag brachten wir ein Paket in einen Paketshop in „Weit-Fortistan“, weil es keinen DPD Shop in unmittelbarere Nähe gab. Wir waren im Einkaufszentrum und zweimal auf einem Spielplatz. Ich habe Wäscheberge weggewaschen und noch in den letzten warmen Sonnenstrahlen getrocknet.
Auf einer Hochzeit waren wir auch. So eine, bei der man sich auf jeden Fall nach der Kirche nochmal umzieht. Ganz schick war das. Das nahm den kompletten Samstag in Beschlag. Also die Feierlichkeiten. Nicht das Umziehen. 😁 Continue reading…

Ein Gewinnspiel, ein Gewinnspiel und ein bisschen Werbung

Heute gibt es ein Gewinnspiel, dass fast nicht stattgefunden hätte, weil meine Familie komplett ausgeflippt ist.

Und zwar habe ich einen Stapel Brotdosen und Trinkflaschen der britischen Marke TUMTUM aus einem Paket gezaubert.

Das Knöpfchen rief schon, ohne irgendwas Genaueres zu sehen: „Au jaaa! Juhuu!“ nur weil sie etwas Buntes sah.
Ich war jedoch selbst entzückt.
Jedenfalls saß der Mann mit seinem Kaffe neben mir am Tisch und guckte kritisch. Wie Männer so gucken, wenn Frauen verzückt Konsumgüter auspacken. Ich machte eine Inspektion und Vorführung der bunten Trinkflaschen und Brotdosen. Da hob der Mann an zu sprechen: „ Sag mal, was macht man denn in die ganz kleinen Dosen rein? Das lohnt sich ja garnicht als Brotdose!“
„Och, Nüsse und Rosinen für Unterwegs oder so.“ konterte ich.
„Aber sag mal, wenn man die so toll ineinander stapeln kann…..manchmal bräuchten wir ja auch so kleine Döschen hier zu Hause!“

Ich habe etwas irritiert geguckt. 😀

Nachdem die großen Kinder auch vollkommen ausflippten,
habe ich dann ein Set Brotdosen für uns zu Hause freigegeben.
Die Trinkflaschen waren ohnehin für uns zu Hause gedacht und sind noch am selben Tag im Dauergebrauch gewesen.

20161002_134818

Also, das muss man TUMTUM lassen. Das Design ist wirklich schön bunt und wirklich süß.
Diese Art Trinkflaschen finde ich super praktisch. Sie sind leicht und es gibt keinen Deckel, der unterwegs verschwinden kann. Es sind auch nicht zu viele Einzelteile, die beim Reinigen abhanden kommen können. Der Strohhalm besteht aus zwei Teilen und der Deckel mit dem oberen Strohhalm ist so konzipiert, dass auch wirklich nichts tropft, wenn man ihn zu macht. Die Flaschen haben einen ganzen Tag im Rucksack durchgerüttelt und auf dem Kopf stehend dicht gehalten.

Und die Dosen…sie sind einfach toll. Stabil, dicht, platzsparend zu verstauen, und Spülmaschinen geeignet.

Wenn ihr euch fragt, wo man die Produkte von TUMTUM findet: schaut mal bei babymarken.de vorbei. Es gibt auch sehr süßes Essgeschirr und Besteck dort. ...und pssst…bei Facebook ist TUMTUM auch 😉

Wahlweise könnt ihr aber auch bei meinem Gewinnspiel mitmachen.

Zu gewinnen gibt es jeweils einmal ein 4teiliges Katzen-Brotdosenset

 

brotdosen-1

und ein 4 teiliges Hunde-Brotdosenset.

brotdosen-2

 

Spielregeln:
Kommentiert bis einschließlich den 17.10. hier auf dem Blog, für wen und warum ihr das Brotdosenset gewinnen wollt und welches. (Falls es da gendertypische Vorlieben gibt.)
Wer den Beitrag bei Facebook teilt, bekommt ein zweites Los in den Topf geworfen.
Die Teilnahme ist ab 18 Jahren, der Gewinner wird aus dem Lostopf gezogen und am 18.10.2016 auf meiner Facebook-Seite und hier auf dem Blog bekanntgegeben. Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook oder anderen sozialen Medien. Die Kontaktdaten benutze ich nur zum Zwecke des Gewinnspiels.