Spenden für Opfer der Flutkatastrophe-aktualisiert

Ich schrieb letzte Woche:

Bevor ich hier in Kürze einen Abriss zu unserer letzten drei Ferienwochen gebe, habe ich noch ein Anliegen an euch.

Die Flutkatastrophe hat neben den medial weit verbreiteten Schauplätzen auch noch kleinere Schauplätze hinterlassen und obgleich große Summen von großen Organisationen gesammelt wurden, kommt davon bei den einzelnen Betroffenen nicht unbedingt etwas an. Viele haben einfach ALLES verloren oder aber so viel, dass die Unkosten sehr hoch sind. Versicherungen zahlen oft nicht, weil ein bestimmter Passus nicht drin stand oder aber man gar keine Versicherung hatte.

Dazu kommen psychische Belastungen. Es ist ja nicht nur die Zerstörung durch die Flut, die Spuren hinterlässt. Es sind auch Freunde gestorben und der Wiederaufbau dauert.

Eine Freundin in Kall erlebt gerade mit ihrer Familie dieses Szenario und ich kann nur erahnen, wie unfassbar belastend die gesamte Situation ist. Nicht nur, weil ihr Haus und das Haus ihrer Eltern saniert werden müssen, sondern auch, weil im nahen Freundeskreis Menschen einfach alles verloren haben. Ein guter Freund ist gar bei einer Rettungsaktion ums Leben gekommen.

Ich habe einen MoneyPool bei PayPal eingerichtet und würde dort gerne Geld sammeln und an meine Freundin überweisen. Ich weiß, sie wird es klug verwenden und ich hoffe sogar, dass sie nicht alles an andere Betroffene weiter gibt, sondern es auch für ihre Familie nutzt.

Wer also noch nicht irgendwo gespendet hat und/oder noch etwas übrig hat, kann an dieser Stelle sicher sein, die Spende kommt genau da an, wo sie gebraucht wird.

Hier stand ein link zu einem PayPal Moneypool, der am letzten Montag abgelaufen ist.

Aktueller Stand, heute am 18.8.2021:

Die Sammelaktion hat stolze 611 Euro zusammen getragen. Hinzu kommen 150 Euro einer ganz zauberhaften Aktion von ein paar Kindern hier aus dem Ort. Die Kinder haben aus Stoffresten kleine Täschlein genäht und diese in ihrer Nachbarschaft verkauft und den Erlös gespendet. Die Beträge sind bereits an meine Freundin in Kall überwiesen.

Ich hoffe sehr, dass es hilft und freue mich unbändig über Eure Mithilfe! Wirklich: Vielen vielen Dank!!!!❤️ Ihr seid toll!

Zu mehr Schreiberei reicht gerade meine Zeit nicht. Jetzt muss erstmal hier der Schulalltag wieder vernünftig anrollen. Aber nächste Woche gibt es wieder frischen Lesestoff!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.