#WIB Wochenende in Bildern 15./16. Dezember

Ein kinderloses Wochenende in Brüssel

 

Zu unseren 40sten Geburtstagen hatte ich mir mit meiner längsten Freundin gegenseitig eine Wochenendtour geschenkt. Immerhin haben wir es ein Jahr später geschafft einen günstigen Termin zu finden und einen Trip auszuwählen.

Es verschlug uns nach Brüssel.

Aufbruch am frühen Morgen. Leichtes Gepäck an warmer und bequemer Kleidung.

Mit dem Bus ging es pünktlich zum Hbf in Köln. Dort kam auch mega pünktlich unser ICE. Was es besonders zu betonen gilt. Der Zug sollte jedoch sehr voll sein, aber das Glück bescherte uns doch tatsächlich noch zwei Plätze, auf denen wir unser Frühstück zelebrieren konnten. Continue reading…

Von klingelnden Katzen, miauenden Kindern und der Vorweihnachtszeit

Neulich waren Freunde aus der entfernteren Nachbarschaft zu Besuch. Da ergab sich ein lustiger Dialog.

Das Mädchen, nennen wir es Ida, gleich alt wie unser Sirenchen, war ganz neugierig bezüglich unserer Katzen. Irgendwann fragte sie:

„Wo ist denn eure Katzenklappe?“

„Wir haben keine.“

„Aber der Kater geht doch raus! Wie kommt der denn wieder rein?“

„Der klingelt.“ entgegnete ich trocken.

Ida blickte kurz sehr irritiert. Dann lachten wir alle zusammen.

„Ne, der miaut tatsächlich. Dann lasse ich ihn rein.“

„Aber hörst du das denn?“

„Ja. Immer!“ Continue reading…

Werbung mit Spielvorstellung, Gewinnspiel und Keksrezept #hucheinkeks

Advent, Advent, der Ofen brennt, die Kekse qualmen und Mutter rennt….

Backwaren esse ich sehr gerne, die gelungene Herstellung selbiger obliegt in den meisten Fällen bei mir persönlich aber eher großem Glück.

Und so wundert es wahrscheinlich nicht, dass ich Backen mit Kindern eher anstrengend finde.
Allerdings gibt es da ganz neu ein prima Spiel. Mir kommt das gerade recht. Die Kinder spielen es sehr gerne und nehmen es bis jetzt jedenfalls als Keksebacken-Ersatz sehr gerne an.

Cookies von Huch- #hucheinkeks

Continue reading…

Das Leben passiert…

Keine Ahnung was gerade los ist mit mir. Ich bastel mir nen Wolf und ich explodiere förmlich vor kreativer Ideen, was sich zugegebener Maßen nicht so ganz in Einklang mit dem Familientrubel vereinbaren lässt. 

Es bleibt entweder meine aktuelle Kreativität liegen oder der Haushalt. Die Kinderzimmerbaustelle besteht auch immer noch. Aber manchmal ergeben sich ja in langsamen Prozessen neue  bisher ungeplante Ideen. Das wird ein Kinderparadies, wenn es fertig ist. Klein zwar, aber kuschelig und nun mit zwei bis drei Besonderheiten, die übliche Kinderzimmer nicht haben. Wir freuen uns schon riesig. Weihnachten sollen die Räume soweit fertig sein. So der Plan…nun…ich bin nicht sicher… 😀

Continue reading…

Alltag, Kälte und Termine

Es ist nun doch kalt geworden. Nach Sommer, kommt Winter dieses Jahr. Oder so.

Die Kälte führt dazu, dass ich am liebsten den ganzen Tag eingekuschelt im Haus säße und entspannte Dinge täte. Könnte ich jetzt bis ins Frühjahr hinein. Besinnlicher Winter heißt das Stichwort.

Tja, nun.

Ich bin ja aber Mutter. Von Dreien. Und so sitze ich die meiste Zeit, statt in meiner heimischen Arbeitsecke, irgendwo anders herum. In Turnhallen. Auf dem Fahrrad, neben den Kindern bei den Hausaufgaben, auf dem Spielplatz……Meistens jedenfalls. 

Vormittags, wenn ALLE außer Haus sind, klaube ich mir ein Stündchen zusammen. Dann laufe ich eine Runde um den Weiher oder werde kreativ. Zeit für mich. Die kann ich in unserer aktuellen Lebenssituation nur vormittags generieren, bis spätestens um 12 Uhr das erste Kind aus der Schule kommt. Continue reading…