Liebster Award Nr 2

Mama will Schoko hat mir einen Liebster Award „überreicht“. Es ist schon ein kleines Weilchen her, aber jetzt, jetzt endlich reagiere ich.
Ich nehme ihn gerne an. Vielen Dank!

Und ich muss noch das Beitragsbild erklären….es ist einerseits eine Ehre einen Liebster Award zu bekommen, gleichzeitig gibt es phasenweise so oft welche, dass so manche Blogger-Kollegin zwar verteilen möchte, aber die anderen Bloggerinnen keine Lust mehr haben den 19.Award im Monat zu „bearbeiten“. Ach jaaa, es ist ein schweres Los mit dem Ruhm. ;-D Aber es ist auch eine gute Sache. Es verschafft kleinen Blogs auch nochmal Aufmerksamkeit.


Hier kommen die Fragen von Mama will Schoko und meine Antworten:

Welches Buch oder welcher Film hat Dich zuletzt stark beeindruckt?
Der letzte Film bei dem ich noch lange Nachdenken musste, handelte über einen autistischen Jungen. Ich weiß nicht mehr wie der Film hieß. Ich habe im Fernsehen rein geschaltet und bin hängen geblieben.

Das heftigste Buch, welches mich emotional echt fertig gemacht hat und damit wohl auch am nachhaltigsten beeindruckt hat, heißt:

Mitten ins Gesicht. Eine krebskranke Frau, ein Ehemann der sie ständig betrügt und doch lieben sie sich. Und am Ende stirbt sie. So aufwühlend, so nicht nachvollziehbar vieles. Und doch so voller Liebe.

Da habe ich am Ende laut schluchzend im Bett gelegen. Da kam ich nicht drauf klar. Hab ich ne Weile gebraucht, um mich davon zu erholen.


Wovor hast Du am meisten Angst?

Vor einer Atomkatastrophe. Ich finde es unfassbar, dass die Menschen aus den Ereignissen Tschernobyl, Fukushima und was es sonst noch an „kleineren“ Nuklear-Desastern so gibt nicht lernen. Man weiß nicht wo und wie man das Zeug wirklich sicher lagern soll und trotzdem wird es weiter genutzt. Das verstehe ich nicht. Wenn man die Bilder aus Tschernobyl und Fukushima sieht, dann weiß man, dass man das nicht erleben möchte.


Was ist Dein Rezept für eine gelungene Beziehung zu Deinen Kindern/Deinem Kind?

Ehrlichkeit. Alle dürfen ihre Gefühle zeigen. Die Kinder dürfen das und ich auch. Wir kennen gegenseitig unsere guten und schlechten Launen und nehmen sie gegenseitig an und ernst.


Was war das Verrückteste, was Du je gemacht hast?

😀 Das Verrückteste, was ich je gemacht habe, ist….

privat. 😀  Sorry Ich teile gerne, aber nicht alles.


Wenn Du ein Tier sein könntest, welches wärst Du und warum?
Ich denke, ich wäre eine Katze. Einfach weil ich Katzen mag.


Welche Charaktereigenschaft magst Du an Dir?

Ich habe viel Humor und Lache viel und gerne.


Was schätzt Du an deinem Kind/deinen Kindern besonders?

Dass sie so unfassbar selbstbewusst und teilweise auch starrköpfig ihren Weg verteidigen und so tolle Geschwister sind.


Was treibt Dich in den Wahnsinn?

Dass ich alles zig mal sagen muss, bis diese starrköpfigen kleinen Wahnsinnigen reagieren.


Wer willst Du in 5 Jahren sein?

Immer noch bzw noch mehr wieder ICH.


Wann war „The Time of your life“, also die schönste Zeit Deines Lebens?

Die gibt es für mich nicht. Das würde bedeuten, dass andere Zeiten weniger toll gewesen wären. Alles was ich bisher erlebt habe, hat mich hierher gebracht.
Und ich mag es sehr im HIER und JETZT zu sein. Genauso mochte ich es vor 20 Jahren im Hier und Jetzt zu sein.


Was sollen Deine letzten Worte sein?

Ich hoffe bis dahin habe ich alles gesagt. 😀


Das waren meine Antworten für Mama will Schoko.

 

Ich meinerseits habe vor über einem Jahr schon mal bei einem Liebster Award mitgemacht bei Mama macht Spagat. Alles weitere darüber erfahrt ihre hier: 1. Liebster Award

und festgestellt, dass viele Blogger gar keine Lust mehr haben aus dem oben kurz genanntem Grund.

Deshalb beschränke ich mich auf einen bis zwei Blogs, an den ich den Award weiter reiche.

Ich nehme auch ganz pragmatisch die Fragen von damals und überreiche die Trophäe an

Frau Lampenhügel und bejewly und hoffe die beiden machen mit. Mit folgenden Fragen:

1. Was hat dich zum bloggen gebracht, obwohl es so viele andere auch tun? Oder war das gerade animierend?
2. Hast du deinen Blog lange im Voraus geplant und vorbereitet? Oder hast du eine Idee gehabt, begonnen und es sich entwickeln lassen?
3. Was war dein absurdestes Erlebnis im letzten Jahr?
4. Welchen guten Vorsatz nimmst du dir jedes Jahr wieder vor und schaffst es nicht ihn umzusetzen?
5. In welchen Situationen reagierst du immer wieder „falsch“, obwohl du dir immer wieder vornimmst, es beim nächsten Mal anders zu machen?
6. Was ist dein schnellstes und leckerstes Gericht, das allen schmeckt?
7. In welchem Bereich fällt es dir besonders schwer mal Fünfe gerade sein zu lassen?
8. Welchen Bereich im Haushalt lässt du mit gutem Gewissen öfter liegen?
9. Betreibst du noch ein Hobby, dass du auch schon in der Jugend gemacht hast? Und welches? Oder hat sich dein Interesse komplett verändert?
10. Was machst du als erstes an einem kinderfreien Tag?
11. Kaffe oder Tee?

  4Comments

  1. Mama will Schoko   •  

    Hallo Beatrice,

    finde ich toll, dass Du mitgemacht hast, vor allem weil Du den Award schon mal bekommen hast. Das freut mich wirklich sehr!!
    Das Buch, dass Du genannt hast klingt echt spannend, vielleicht lasse ich mir eine Leseprobe schicken. Ich stehe auf solche hoch dramatischen Geschichten.

    Liebe Grüße
    Schokomama

    • Beatrice   •  

      Die Geschichte ist wirklich hoch dramatisch. Es gibt sogar einen zweiten Teil, den ich auch sehr mochte. Ich finde die beiden Bücher bloß gerade nicht. Ich weiß nicht, ob ich sie verliehen habe oder ob die Kinder alles durcheinander gebracht haben. Also haben sie. Was mich schon ärgert. Mit meinen Büchern bin ich genau. Ich muss sie finden. 😀

  2. Bepunkt Lampenhügel   •  

    Beste Frau Confuß, ich bin sehr geehrt und gerührt über die Nominierung des Liebster Award, was für eine Ehre!! Ich nehme die Herausforderung an, vielen lieben Dank dafür! Ich werde mich dransetzen und bin ganz froh, dass ich jetzt guten Gewissens die Steuererklärung links liegen lassen kann…

    • Beatrice   •  

      Da freu ich mich. Und auch, dass ich behilflich sein konnte unliebsame Aufgaben zu verschieben. ;-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.