#12von12- Ein Tag in Bildern

Eine Premiere.

#12von12 ist eine „Veranstaltung“ bei der Blogger am 12. jeden Monats 12 Bilder des Tages zeigen. Initiiert von Draußen nur Kännchen.

 

Der Tag heute startete mit einem unspektakulären Frühstück. Der Mann musste dann arbeiten und die Kinder  verabschiedeten sich ins Kinderzimmer. 

Was sie dort taten, zeigt das heimliche Mamarazzi-Foto:

Unter dem Motto: MehrRealitätaufInstagram 😉

Sie bauen den Playmobilzirkus auf.

 

Ich kümmere mich derweil um die Wäsche.

UND den Garten. Ich habe nämlich das Planschbecken leer gegossen. Damit sind 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Die Blumen sind gewässert. Das Wasser wurde mehrfach verwendet und das Planschbecken konnte wieder an eine andere Stelle geschoben werden.

 

Das Knöpfchen gesellt sich bald schon zu mir. Sie trägt ihre zerfetzte Lieblingsschlafanzughose und kocht singend Sandgerichte.

Sie wird sich von dieser Hose erst trennen, wenn sie von alleine vom Körper fällt. Ich darf sie nicht weg werfen.

Dann befindet sich seit gestern eine neuer Mitbewohnerin in unserer Mitte. Ich fand auf dem Sperrmüll dieses liebreizende Kommödchen. 

Es darf Probehalber mal dort Platz nehmen und gefällt mir ausgesprochen gut. Ich liebe alte Möbel. Leider ist die Kommode etwas ramponiert und ich werde nicht drum herum kommen sie zu überarbeiten. Ich weiß aber schon wie.

 

Mittags bruzzel ich mir was zusammen. Ziemlich improvisiert und nur mäßig gelungen. Ich hab den Couscous das erste Mal gekocht, statt gedämpft und das musste ja schief gehen.

Es tat seinen Dienst, aber die Kinder waren nicht sehr zufrieden.

 

Nach dem Mittagessen radelte ich mit den Kindern nach Zollstock rüber. Auf dem Südfriedhof aßen wir ein  Eis. Welches unverschämter Weise mittlerweile 1,20 kostet. 🙁

Sind sie nicht süß? 😉

 

Nach dieser Stärkung steuerten wir unseren alten Spielplatz im Vorgebirgspark an, der ein neues Klettergerüst hat. Die Kinder hatten richtig Spaß mit der Rutsche.

Ich war am Ende etwas genervt, weil der Sohn mich wieder nie verstand, wenn ich mit ihm sprach (wegen der Erkältung sind die Ohren immer noch zu) und gleichzeitig einfach nicht reagierte. So wusste ich nicht, ob meine Botschaften bei ihm ankamen oder nicht.

 

Auf dem Nachhauseweg kamen wir an einer Pferdekoppel vorbei. Die Mädchen waren verzückt.

 

Köln hat echt verrückte Ecken. Das hier liegt neben dem Südfriedhof und nennt sich Indianersiedlung. Da wären wir damals fast und sehr gerne hingezogen, wenn das Haus groß genug gewesen wäre.

 

Unsere Strecke führt auch durch einen Tunnel.

Im Tunnel ist es kühl und still,…

…bis meine drei Kinder in Indianergeheul und lautes Rufen verfallen und sich an dem Wiederhall erfreuen.

 

Das nächste Bild ist verwackelt. Beim Fahren geschossen. Das Knöpfchen hat einen kurzen Stock gefunden, der dient nun als Mikrofon. Sie moderiert was sie sieht und interviewt die Geschwister, die bereitwillig mitspielen.

 

Der Sohn sagt, ich solle ein Foto machen. Und er hat Recht.

Butterblumen im Kölner- Grüngürtel.

 

Die Kinder schlafen erbaumlicherweise recht zeitig. Ich habe den richtigen Slot erwischt. Der Mann zaubert ein Salätchen. Fehlt nur noch der Lachs.

 


Übrigens kann man meine Beiträge per e-mail abonnieren. Einfach in das Abo-Fach eintragen. Es kommt dann eine Bestätigungsmail, die man ebenfalls nochmal bestätigen muss, damit es klappt. Manchmal landet die im Spamfach, deshalb auch unbedingt da mal suchen. (Bedanken für den Umstand kann man sich dafür bei der neuen Datenschutzverordnung.) 🙂

  4Comments

  1. Frau Sandkuchen   •  

    Ich möchte gerne den Gefällt-mir-Button haben, liebe DSGVO.
    Darf man den nicht mehr? Wo ist das Problem?

    • Beatrice   •  

      Frau Sandkuchen, sie haben so Recht. Furchtbar ist das ohne die ganze netten Extras. Diesen DSGVO haue ich, wenn ich ihm begegne. 😉

  2. Ariane   •  

    Ich liebe deine Berichte,
    Sie sind alle so herzlich frisch!
    Bin gerade mit meinen drei Kindern am Meer
    Lg Ariane

    • Beatrice   •  

      Vielen Dank! Und dann wünsche ich euch eine schöne Zeit und Sonnenschein! 🙂

      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.