Weihnachtsdeko DIY -Weihnachtskugeln

Dieses Jahr überrollt mich meine eigene Kreativität. Überall finde ich Ideen. Nicht zuletzt auch angeregt durch mein Bestreben weniger zu konsumieren und das vorhandene Material zu verwenden.

Obgleich ich mich sehr für glitzernde Weihnachten im amerikanischen Stil begeistern kann, gefällt mir gerade mit Kindern das weniger Perfekte sehr. Ich versuche es farblich ein bisschen zu kanalisieren. Klassisches Rot und Gold mag ich Weihnachten am liebsten.

Auf dem Beitragsbild sieht man nun zum einen unseren diesjährigen „Adventskranz“, der auf unserem irgendwie immer viel zu kleinen Esstisch besser Platz findet, als ein aus Zweigen gebundener Kranz.

Der „Adventskranz“ ist aus meinem Fundus entsprungenen Holzkugeln und Farben gemacht. Inspiriert hat mich Christin von PfefferminzgrünIch bin ganz begeistert von diesem zauberhaften Blog! Schaut unbedingt mal rüber!

Aber ich habe auch Weihnachtskugeln selbst gemacht.

Und zwar werden hier an Karneval u.a. auch immer so Plastikbälle an Kinder verteilt. Solche, die man auch im Bällebad findet. Die fliegen hier in allen Ecke rum. Nun haben sie endlich eine neue Daseinsberechtigung.

Ich habe sie mit Papier umkleister und angemalt. Das kann man auch mit Kindern machen und wäre eine tolle Geschenkidee für die Verwandtschaft. Vorausgesetzt man mag es etwas rustikaler. 😉 Auf eine Lackierung habe ich verzichtet. Es passt für uns genau so.

 

Das Material:

Kleister, Papier und Plastikkugeln. Zum Aufhängen habe ich mini Haken aus dem Baumarkt genommen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.