Von klingelnden Katzen, miauenden Kindern und der Vorweihnachtszeit

Neulich waren Freunde aus der entfernteren Nachbarschaft zu Besuch. Da ergab sich ein lustiger Dialog.

Das Mädchen, nennen wir es Ida, gleich alt wie unser Sirenchen, war ganz neugierig bezüglich unserer Katzen. Irgendwann fragte sie:

„Wo ist denn eure Katzenklappe?“

„Wir haben keine.“

„Aber der Kater geht doch raus! Wie kommt der denn wieder rein?“

„Der klingelt.“ entgegnete ich trocken.

Ida blickte kurz sehr irritiert. Dann lachten wir alle zusammen.

„Ne, der miaut tatsächlich. Dann lasse ich ihn rein.“

„Aber hörst du das denn?“

„Ja. Immer!“ Continue reading…

Werbung mit Spielvorstellung, Gewinnspiel und Keksrezept #hucheinkeks

Advent, Advent, der Ofen brennt, die Kekse qualmen und Mutter rennt….

Backwaren esse ich sehr gerne, die gelungene Herstellung selbiger obliegt in den meisten Fällen bei mir persönlich aber eher großem Glück.

Und so wundert es wahrscheinlich nicht, dass ich Backen mit Kindern eher anstrengend finde.
Allerdings gibt es da ganz neu ein prima Spiel. Mir kommt das gerade recht. Die Kinder spielen es sehr gerne und nehmen es bis jetzt jedenfalls als Keksebacken-Ersatz sehr gerne an.

Cookies von Huch- #hucheinkeks

Continue reading…

Wie ich mich plötzlich kurz wie 5 Jahre alt fühlte

Ich hatte meinen ersten Unfall mit dem Lastenfahrrad. Keinen schweren Unfall. Keine Sorge. Und es saßen auch keine Kinder drin. 

Es trug sich an einer übersichtlichen und großzügigen T-Kreuzung im Ort zu. Ich musste aus der Stichstraße auf die „Hauptverkehrsstraße“ des Ortes einbiegen. Ich mag es, mich in fließenden Verkehr einzufädeln. Fließend bedeutete in diesem Fall, es kam ein Auto gefahren und das zeigte zwar an, es wöllte in eine sehr großzügige Einfahrt direkt neben mir abbiegen, aber da nun auch sonst keine Verkehrsteilnehmer oder andere Hindernisse unterwegs waren, nahm ich an, das Auto böge dann auch ohne großen Zauber einfach in die Einfahrt ab.

Tat es aber nicht.

Es bremste unerwartet und abrupt. Ich bremste  auch sofort, aber es regnete, es war nass auf der Straße und mein „Schlachtschiff“ ist schwerer als ein normales Fahrrad und kommt nicht abrupt zum Stehen. Ich sah mich also trotz bremsen in Zeitlupe auf die hintere rechte „Ecke“ des Autos zu rollern.

„Oh nein, Oh nein, Oh neiiiiin!“  

Plock, machte es. Continue reading…

Das Leben passiert…

Keine Ahnung was gerade los ist mit mir. Ich bastel mir nen Wolf und ich explodiere förmlich vor kreativer Ideen, was sich zugegebener Maßen nicht so ganz in Einklang mit dem Familientrubel vereinbaren lässt. 

Es bleibt entweder meine aktuelle Kreativität liegen oder der Haushalt. Die Kinderzimmerbaustelle besteht auch immer noch. Aber manchmal ergeben sich ja in langsamen Prozessen neue  bisher ungeplante Ideen. Das wird ein Kinderparadies, wenn es fertig ist. Klein zwar, aber kuschelig und nun mit zwei bis drei Besonderheiten, die übliche Kinderzimmer nicht haben. Wir freuen uns schon riesig. Weihnachten sollen die Räume soweit fertig sein. So der Plan…nun…ich bin nicht sicher… 😀

Continue reading…

Weihnachtsdeko DIY -Weihnachtskugeln

Dieses Jahr überrollt mich meine eigene Kreativität. Überall finde ich Ideen. Nicht zuletzt auch angeregt durch mein Bestreben weniger zu konsumieren und das vorhandene Material zu verwenden.

Obgleich ich mich sehr für glitzernde Weihnachten im amerikanischen Stil begeistern kann, gefällt mir gerade mit Kindern das weniger Perfekte sehr. Ich versuche es farblich ein bisschen zu kanalisieren. Klassisches Rot und Gold mag ich Weihnachten am liebsten.

Auf dem Beitragsbild sieht man nun zum einen unseren diesjährigen „Adventskranz“, der auf unserem irgendwie immer viel zu kleinen Esstisch besser Platz findet, als ein aus Zweigen gebundener Kranz.

Der „Adventskranz“ ist aus meinem Fundus entsprungenen Holzkugeln und Farben gemacht. Inspiriert hat mich Christin von PfefferminzgrünIch bin ganz begeistert von diesem zauberhaften Blog! Schaut unbedingt mal rüber!

Continue reading…